Steinfelder Kulturtage 2017 -Konzert mit Brass-Quintett "BLECHREIZ"

 

   Am Fr. den 10. Nov. 2017 lud die Trachtenkapelle Steinfeld im Rahmen der Steinfelder Kulturtage zu einem Konzertabend mit dem Brassquintett „BLECHREIZ“ ein. Obmann Bernd Elwischger konnte dazu in seiner Begrüßungsrede im restlos ausverkauften Kultursaal auch den Hausherren, Bgm. Ewald Tschabitscher und Vzbgm Walter Widemair begrüßen.....

 

das Konzert war restlos ausverkauft
das Konzert war restlos ausverkauft

 

.....was dann folgte, war ein sensationeller musikalischer Ohrenschmaus für das begeisterte Publikum. Diese fünf jungen Musiker boten den Zuhörern mit ihrem Programm „Neue Ansätze“ Brassmusik vom Feinsten.....

 

Showeinlagen würzten das sensationelle Programm
Showeinlagen würzten das sensationelle Programm

 

.....mit ihren unglaublichen Eigenkompositionen, die praktisch alle Genren der Brassmusik wie Dixielandmusik, Pop-Balladen, meditative Klänge, gepaart mit herzhaftem Musikkabarett, rissen sie das Publikum immer wieder zu Begeisterungsstürmen hin.....

 

die Musiker in ihrem Element
die Musiker in ihrem Element

 

.....diese fünf jungen Musiker, die alle aus dem Oberkärntner Raum stammen, zählen ganz sicher zu den besten Musikern ihres Faches und beherrschen neben ihren Blechblasinstrumenten auch Klavier, Gitarre, Akkordeon, diverse Percussion-Instrumente usw.....

 

auch diese junge Dame bereicherte mit ihrer tollen Stimme den wunderbaren Abend
auch diese junge Dame bereicherte mit ihrer tollen Stimme den wunderbaren Abend

 

.....kabarettistische Einlagen, bei denen sich die Zuhörer vor Lachen bogen, rundeten diese einmalige Musikshow ab, die ein Genuss für Auge, Ohr und auch Herz war. Nach einigen stürmisch geforderten Zugaben wurde diese Klassetruppe mit „Standing Ovations“ verabschiedet, wobei man im Anschluss an das Konzert noch eine CD ihrer neuesten Kompositionen erwerben konnte..... 

 

mit ihren akrobatischen Einlagen hatten sie die Lacher natürlich auf ihrer Seite
mit ihren akrobatischen Einlagen hatten sie die Lacher natürlich auf ihrer Seite
auch Kondition war bei diesem Programm gefragt
auch Kondition war bei diesem Programm gefragt

 

.....den Verantwortlichen der TK Steinfeld kann man zum Engagement dieses Brass-Quintetts nur recht herzlich gratulieren, sie waren eine tolle Bereicherung der Steinfelder Kulturtage.                                                                      „Der Beobachter“ 

...he du, ich glaub i kenn di, i kenn di von mein handy ... war ihr bekannter Schluss-Hit
...he du, ich glaub i kenn di, i kenn di von mein handy ... war ihr bekannter Schluss-Hit

Fotos - "Der Beobachter"


Jungmusikerehrung durch Landeshauptmann Kaiser

 

       44 junge musikalische Talente, darunter auch die zwei Aushängeschilder der TK Steinfeld – Lena Klocker und Raffael Ortner -  sind am Samstag im Spiegelsaal der Landesregierung von Landeshauptmann Peter Kaiser für ihr ausgezeichnetes Abschneiden beim Jugend-Musikwettbewerb „prima la musica“ in St. Pölten geehrt worden..... 

Lena Klocker mit Landeshauptmann Peter Kaiser
Lena Klocker mit Landeshauptmann Peter Kaiser

 

.....neben einer Ehrenurkunde erhielten sie auch ein Jahresabonnement der audiovisuellen ORF-Streamingplattform „fidelio“. Das Online-Klassikportal „fidelio“ ist das Ticket zu Konzert- und Opernveranstaltungen, zeigt Großereignisse der Musikgeschichte und vermittelt Hintergrundwissen auf höchstem Niveau..... 

Raffael Ortner  wurde ebenfalls durch Landeshauptmann Peter Kaiser geehrt
Raffael Ortner wurde ebenfalls durch Landeshauptmann Peter Kaiser geehrt

Herzliche Gratulation zu dieser tollen Leistung und "einfach" so weitermachen !                                                                    "Der Beobachter"


Tag der offenen Tür - 2017

 

     Am Freitag den 8. Sept. 2017 lud die TK Steinfeld knapp vor Beginn des „Truppstock-Festivals“ zu einem Tag der offenen Tür ein. Zweck dieser Veranstaltung ist, jugendlichen Musikinteressierten  die Möglichkeiten zu bieten, unter Anleitung von Musikern und Jungmusikern die verschiedensten Instrument auszuprobieren und sie eventuell auf den Geschmack zu bringen, eines der Instrumente zu erlernen und eventuell Mitglied der „Young Masters“ oder etwas später Musiker bei der Trachtenkapelle zu werden.

 

   Etliche Jugendliche nahmen die Gelegenheit wahr und probierten das eine oder andere Instrument aus – ob sie Gefallen daran fanden, werden wir in nächster Zukunft sehen. Auf alle Fälle eine gute Sache der TK Steinfeld, um rechtzeitig für geeigneten Nachwuchs zu sorgen.

 

vielleicht wird dieser Junge mal ein Klarinettist
vielleicht wird dieser Junge mal ein Klarinettist

Fotos - Armin Petutschnig

"Young Masters"  Neujahrskonzert - 2017

      Das ursprünglich für Anfang Jänner geplante Neujahrskonzert der „Young Masters“ der TK Steinfeld konnte wegen Erkrankung etlicher Musiker in der Vorbereitungszeit leider nicht stattfinden und wurde jetzt am So, den 19. Feb. 2017 nachgeholt.....

"The Young Masters" - diesmal unter der Leitung von Jugendkapellmeister Franz Wirth
"The Young Masters" - diesmal unter der Leitung von Jugendkapellmeister Franz Wirth

 

....Sprecher Hermann Klocker jun. konnte neben dem überaus zahlreich erschienenen Publikum auch Bgm. Ewald Tschabitscher, Vzbgm. Walter Widemair, Ehrenobmann Herman Klocker sen. sowie Bezirkskapellmeister Rudi Trukaller begrüßen.....

 

im Duett - Markus Linder u. Lena Klocker
im Duett - Markus Linder u. Lena Klocker

 

....im Laufe des Konzertabends bewiesen die jungen Musiker, diesmal unter der Leitung von Kapellmeister Franz Wirth, dass sie den Namen „The Young Masters“ nicht zu Unrecht tragen. Eine breite musikalische Palette von klassischer Musik über Landler, Polka bis zu fetziger Rockmusik begeisterte das Publikum vollends....

 

das zahlreich erschienene Publikum lauschte fast andächtig den Klängen der Nachwuchsmusiker zu
das zahlreich erschienene Publikum lauschte fast andächtig den Klängen der Nachwuchsmusiker zu

 

....ihr hohes musikalisches Können bewiesen sie als Solisten, als Kleinensembles oder auch als Gesamtkapelle, wobei sich die Jungmusiker in den einzelnen Instrumentenarten ihre „Stückln“ selbst aussuchen und einstudieren konnten. Man kann getrost behaupten – es ist ihnen hervorragend gelungen. Erfrischend auch der Erstauftritt der „Super- Minikanten“, die mit Unterstützung von ein paar älteren „Kollegen“ ein tolles Debüt ablieferten..... 

 

sichtlich stolz auf ihren gelungenen Auftritt waren die "Super-Minikanten"
sichtlich stolz auf ihren gelungenen Auftritt waren die "Super-Minikanten"

 

....dass die Jungmusiker, unter denen sich viele Leistungsabzeichenträger in Junior, Bronze, Silber u. Gold befinden, bereits auf einem so hohen Level musizieren, ist nicht nur ein Verdienst von Jugendkapellmeister Franz Wirth, Kapellmeister Erich Kramer u. Hermann Klocker jun., die hier ausgezeichnete Nachwuchsarbeit leisten, sondern auch den Eltern zu verdanken, die ihre talentierten Sprösslinge dabei so gut als möglich unterstützen. Nicht zu vergessen, die immer wieder großzügige Unterstützung durch die Fa. Metallbau Wilhelmer, bei deren Chef Andreas Wilhelmer sich die „Young Masters“ besonders bedanken.....

 

Kapellmeister Franz Wirth als perfekter Dirigent
Kapellmeister Franz Wirth als perfekter Dirigent

 

....es war ein gelungener Konzertabend, an dem die Nachwuchsmusiker nach stürmisch geforderter Zugabe vom begeisterten Publikum mit Standing Ovations belohnt wurden.                                                                                                          „Der Beobachter“ 

 

"The Young Masters" mit den "Super-Minikanten"
"The Young Masters" mit den "Super-Minikanten"

Fotos - "Der Beobachter"