Ausflug zum Turracher See 2017

 

       Um der zurzeit herrschenden brütenden Hitze im Tal auszuweichen, haben wir uns entschlossen, einen Ausflug in höhere Sphären zu machen, diesmal auf die Turrach.

Schon zeitig machten wir uns auf den Weg am Millstätter See vorbei über Radenthein, Kleinkirchheim und Ebene Reichenau hinauf auf die Turrach zum Turracher See..... 

 

Stille herrschte um diese Tageszeit noch rund um den See
Stille herrschte um diese Tageszeit noch rund um den See

 

 .....um 9.00 Uhr angekommen, stellten wir unser Auto in der Nähe der Panoramabahn -  Talstation ab und machten einen kleinen Rundgang am Ufer des auf 1763 m Seehöhe idyllisch gelegenen Bergsees an der Grenze zwischen Kärnten und Steiermark.

        Der See ist ca. 19,4 ha groß, hat eine mittlere Tiefe von 13,6 m und misst an der tiefsten Stelle 33,00 m. Forellen, Seesaiblinge und Elritzen gehören zum Fischbestand diese Almsees, der auf die steirische Seite durch die Turrach bei Predlitz in die Mur entwässert wird.....

 

einfach ein Idyll
einfach ein Idyll

 

.....im Anschluss an den entspannenden Spaziergang am Seeufer fuhren wir mit der Panoramabahn hinauf  zur Bergstation auf 1978 m Seehöhe und genossen bei einem Spaziergang, von einem leichten erfrischenden Lüftchen begleitet, die herrliche Bergluft und den tollen Panoramablick.....

 

großer Andrang herrschte vor Betriebsbeginn (10.00 h) der Panoramabahn
großer Andrang herrschte vor Betriebsbeginn (10.00 h) der Panoramabahn
Blick von der Bergstation auf den Turracher See
Blick von der Bergstation auf den Turracher See

 

.....danach ein g’schmackiges Mittagessen auf der Terrasse des Almgasthauses „Alm-Zeit“, wobei wir bei der anschließenden Talfahrt lieber die Gondel nahmen als den rasanten „Nocki-Flitzer" (Sommer-Rodelbahn), der übrigens sehr frequentiert wurde. Die Heimfahrt nahmen wir über die Nockalmstraße und genossen so nochmals das wunderbare Panorama der Nockberge.

                                                                                                                    „Der Beobachter“

auf der Terrasse der "Alm-Zeit" schmeckte das Mittagessen einfach köstlich
auf der Terrasse der "Alm-Zeit" schmeckte das Mittagessen einfach köstlich

Fotos - "Der Beobachter"